Projekt: HyruleZ






Mensch Zaria

Hier findet ihr die zugelassenen Charaktere. Das sind die Protagonisten unseres RPGs

Zaria

Beitragvon Zaria » Sonntag 9. August 2015, 17:26

Name: Zaria

Alter: 16

Volk und Herkunft: Mensch, Hyrule, Nordwall

Gesinnung: Neutral. Zaria ist fest davon überzeugt das, es wichtig ist die Schwachen zu beschützen und dem Bösen Einhalt zu gebieten, doch macht sie dies auch häufig daran fest wer die größte Rubinbörse besitzt.

Beruf: Reisende Söldnerin und Sekundantin. Von ihrem verstorbenen Vater erlernte sie trotz ihrer Benachteiligung das Kriegshandwerk.

Alternativ:

- Alahra (40): Zarias Mutter und einzige Verwandte die sie noch hat bzw. kennt. Sie weiß nicht ob sie noch andere Verwandte hat.
- Darion Trakand (42): Zarias verstorbener Vater. Ein berühmter Söldner, welcher sich auf den Verschiedenen Schlachtfeldern blutigen Ruhm verdient hat. Es gibt verschiedene Gerüchte über seine Person, eins besagt das er seine Feinde mit nur einem Schlag spalten konnte, ein weiteres besagt das er an einem einzigen Tag 64 Duelle ausgetragen hat und aus jedem siegreich hervor ging.

Biografie

Sechszehn Jahre ist es her, als Zaria das Licht der Welt erblicken sollte, doch tat das Kind es nicht. Der Heiler in ihrem Dorf, teilte ihren beiden Eltern, Darion und Alahra, eine traurige Nachricht mit. Ihre neugeborene Tochter war blind zur Welt gekommen, nie würde sie sehen können.

Die Jahre zogen ins Land und aus dem blinden Kind wurde ein, trotz fehlenden Augenlichts, aufgewecktes Mädchen. Trotz ihrer Benachteiligung war die kleine Zaria der ganze Stolz ihrer Eltern, Darion beschäftigte sich viel mit seiner Tochter, bei einer dieser Gelegenheiten entdeckte er etwas was er nicht geahnt hatte. Er spielte im Schnee mit Zaria verstecken und beobachtete seine Tochter aus seinem Versteck heraus. Sie stand völlig regungslos da und bewegte sich nicht. Er bewegte leicht seinen Fuß und wollte schauen ob es seiner Tochter gut ging, da drehte sie plötzlich ihren Kopf und schaute in seine Richtung, danach lief sie lachend auf ihn zu. Er fragte sie was sie getan hatte und sie meinte einfach nur das sie gelauscht hatte. Darion versuchte heraus zu finden wie gut ihr Gehör war und es sollte sie herausstellen das es sehr fein war. Er unterrichtete seine Tochter in einer Technik welche er einmal beobachtet hatte, bei Mönchen welche sie als Ritual die Augen blendeten. Diese Mönche taten sich dies an, um so das Wort der Göttinnen besser hören zu können und so ihr eigenes Dasein besser begreifen zu können. Ihr Kloster befindet sich im abgeschieden im südlichen Gebirge, auf einem der höchsten Gipfel.

Nachdem er seine Tochter unterwiesen hatte schulte er sie im Kriegshandwerk, auch wenn es nur unter erschwerten Bedingungen funktionierte, doch brachte er ihr jeden seiner Kniffe bei.

So vergingen die Jahre und zu ihrem vierzehnten Geburtstag bekam Zaria von ihrem Vater eine Waffe geschenkt. Es war ein Kampfstab der insofern besonders war, da er an beiden Enden Klingen besaß, ähnlich Speerspitzen doch nur einschneidig geschärft. Ein paar Tage darauf begann Darion mit Zaria den Kampf mit Stäben zu trainieren, zuerst noch den Kampf mit normalen Stäben bevor sie den Kampf mit den Klingenstäben trainierten.

Gut zwei Jahre ging dieses harte Training, Darion verlangte seiner Tochter alles ab und nahm keine Rücksicht darauf das sie Blind war, er wollte das sie es auch mit einem normalen Krieger aufnehmen konnte. Doch lange konnte er sie nicht mehr unterrichten, den eine Krankheit wütete in seinem Körper, welche ihm alle seine Kräfte raubte. Am Ende lag er nur noch auf seinem Lager, mit seinen letzten Atemzügen erzählte er Zaria das ein Freund von ihm, sein altes Schwert besaß und das er es ihr vermachte, sobald sie sich selbst als würdig betrachtete, sollte sie ihn aufsuchen und es einfordern. Dieser Freund war ein alter Kampfgefährte von Darion und trägt den Namen Shafir und lebt in Neu- Hyrule. Dort hatte er sich mit seinen verdienten Rubinen eine Taverne gekauft und führt nun ein ruhiges Leben. Er überreichte ihr noch ein Amulett, sagte seiner Frau dass er sie auf ewig liebte und hauchte seinen letzten Atemzug aus.

Die Trauerfeier wurde wenige Tage nach seinem Tod abgehalten und wenige Tage danach brach Zaria auf, um ihren Stil weiter zu verbessern und dem Schwert ihres Vaters würdig zu werden.

Aussehen und Inventar

Zaria ist eine schlanke und drahtig gebaute junge Frau. Sie besitzt feine Gesichtszüge. Ihre weißblonden Haare sind kurz gehalten und erreichen nicht einmal ihre Schultern. An ihren trüben Augen kann der kundige erkennen dass sie blind ist. Trotzdem besitzt sie genug Muskeln um ein Schwert anständig führen zu können. Die Sachen welche sie bei sich trägt sind zweckmäßig und beanspruchen nicht zu viel ihrer Kraft beim Tragen. Darunter ist ihre Kleidung, welche aus Fellen und dickem Leder besteht, angepasst an ihre doch kalte Heimat. Darunter ist das Fell eines weißen Wolfsheimer, welches sie um ihre Schultern geschlungen hat, den Schweif des Monsters als Schal benutzend. Ihre Bewaffnung besteht aus einem Klingenstab. Ähnlich eines einfachen Kampfstabs, jedoch mit dem Unterschied das sich an beiden Ende, kurze einschneidige Klingen befinden, welche die Waffe gefährlicher als einen normalen Kampfstab machen.

Charakter

Zaria ist eine junge aufgeweckte Frau, welche sich trotz ihrer Benachteiligung nicht verkriecht und vor sich hin vegetiert. Durch ihr fehlendes Augenlicht ist sie ein großer Tollpatscht, nimmt aber jedes ihrer Missgeschicke mit Humor, das ganze wird durch eine überschwängliche Portion Sarkasmus abgerundet.

Fähigkeiten

Zaria ist geübt im Umgang mit Klingenwaffen, im speziellen mit dem Klingenstab welchen sie bei sich trägt. Durch ihr fehlendes Augenlicht, kann sie keine Distanzwaffen benutzen oder gegen Kämpfer welche solche benutzen antreten. Zaria kann weder schwimmen noch klettern, auch besitzt sie kein handwerkliches Geschick, sieht man einmal vom Singen ab, denn sie besitzt eine schöne Singstimme und kennt auch manche Lieder welche äußerst frivol sind. Gewohnt ist die junge Frau das tragen leichter Lederrüstung, schwere Metallrüstungen würde sie bei ihrem schnellen Kampfstil nur behindern. Seit ihrer Kindheit hat ihr Vater sie in einer speziellen Technik unterrichtet, welche ihr es ermöglicht, mit dezenten Klick- Geräuschen ihrer Zunge, ihre Umgebung visuell wahrzunehmen, Dadurch ist ihr Gehör sehr sensibel und laute Geräusche tuen ihr weh oder stören ihre Wahrnehmung gänzlich. Durch ihre angeborene Blindheit, kann Zaria weder lesen noch schreiben und ist diesbezüglich auf andere angewiesen.
Level:
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
Zaria
RPG-Charakter
RPG-Charakter
 
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 12. August 2015, 11:26
Barvermögen: -12,00

Re: Zaria

Beitragvon Elster » Mittwoch 12. August 2015, 11:22

Hey Nerzul, ich habe ja schon im Vorfeld deinen Chara quer gelesen, diesbezüglich fällt mir jetzt natürlich nichts mehr auf.

Willkommen im Club, hier ist die Zulassung für deinen Chara ^^
Möchtest du noch mit irgendwas starten? (Stärke/Mut/Weißheit Charakter oder Alter) Alter kostet 25Rubine Charakter 15 Rubine, du kannst bis zu 50Rubine auswählen.

Kurze Erklärung:
Du siehst oben im Bildschirm "Account wechseln" ? Da kannst du nun zwischen deinen Accounts hin und her schalten. ^^


Edit:
So, deine gewünschten Level an Mut und Kraft wurden dir hinzugefügt.

Schier arbeitlose Forenputze

Benutzeravatar
Elster
Admin
Admin
 
Beiträge: 179
Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 00:00
Barvermögen: 86,00


Zurück zu Spielercharaktere

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron


Projekt HyruleZ • ImpressumCreditsDatenschutz