Projekt: HyruleZ






Südliches Gebirge Natürliche Grenze

Dichte Dschungel an Land und auf dem Meer erwarten den unvorbereiteten Reisenden. Nehme dich in Acht vor der Natur, aber auch vor den drohenden Krieg!
Wichtiges
  • Alle Anzeichen deuten auf Krieg! Der Grenzkonflikt mit Holodrum verschärft sich immer weiter.
  • Holodrum ist dabei eine Grenzemauer zu errichten, die den Streit beenden soll. Es ist eine Provokation.

Natürliche Grenze

Beitragvon Mythenstein » Samstag 9. November 2013, 00:56

Südliches Gebirge (Labrynna)




Lage:
Das südliche Gebirge bei Labrynna erstreckt sich entlang des gesamten Nordens und Westens. Es schottet die Provinz komplett in diese Himmelsrichtungen ab.

Vegetation:
Am Fuße der Berge wachsen Palmen und andere große Laubbäume. Zumeist sind die Lagen unter 1000 Meter mit dichten Dschungel bewachsen, in denen abertausende von Bäumen, Büschen, Gräsern, Blumen und sonstigen Pflanzen wachsen. Ab 1000 Meter gesellen sich in das dichte Grün nun auch Tannen hinzu welche bis zur Baumgrenze bei 2700 Meter (hier aufgrund der hohen Feuchtigkeit und Wärme). Ab dort finden sich einzelne Büsche und unzählige Blumen, die noch bis 4000Meter wachsen und dann findet man nur noch trostloses Gestein.

Tierreich:
Hier leben hunderte von verschiedenen Tieren. Kleine und große Säugetiere, abertausende Insekten, Reptilien, Spinnen.
Hier kreucht und fleucht so einiges herum.

Wetter:
Frühling: Aufgrund der warmen Luft, die aus dem Süden über das Meer kommt, sind schon im Frühling die Temperaturen sehr hoch (45C°). Es wehen leichte Winde und die Sonne sticht schon ganz gut. Auch gewittert es oft in den Abendstunden.
Sommer: Es herrschen Temperaturen von bis 50C° und eine Luftfeuchtigkeit nahe der 50%.
Hinzu kommt jeden Abend ein mehr oder minder schweres Gewitter uns senkt so über Nacht die Temperaturen auf angenehme 20C°.
Herbst: Noch immer ist es recht warm. Die Temperaturen liegen fast konstant bei 40C°. Zu dieser Jahreszeit ziehen durch die Berge starke Winde, so dass ein Wanderer gut auf sich acht geben muss.
Winter: Noch immer herrschen Temperaturen um die 35C°. Die Luftfeuchtigkeit liegt bei guten 98%, da der Winter die Regenzeit ist. Niederschläge gibt es fast alle 5 Stunden und diese immer verbunden mit schwächeren Gewittern.

Gegneraufkommen:
Diverse Gegner haben hier ihre Heimat. Nebst Skultullas und Zombies haben sich hier viele Räuber und Banditen niedergelassen.
Ebenso gibt es hier natürlich diverse gefährliche Tiere.

Vertretene Völker und ihre Anzahl:
Besonders Waldgeister und Dekus fühlen sich hier heimisch aber auch der ein oder andere Mensch lebt hier. Weniger trifft man hier auf Anouki oder Zoras oder gar Mogmar. Letztere haben arge Probleme mit dem Wurzelwerk an den Füßen der Berge.

Besondere Orte:
Benutzeravatar
Mythenstein
RPG-Charakter
RPG-Charakter
 
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 25. Oktober 2013, 12:41
Barvermögen: 2,00

Zurück zu Labrynna

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron


Projekt HyruleZ • ImpressumCreditsDatenschutz